You2Toys

Wer sich keine der hochpreisigen Lösungen kaufen kann, kann mit you2toys einen ausreichenden Ersatz anschaffen. Die you2toys Penispumpe ist bei den Low Budget Lösungen auf jeden Fall die beste Wahl. Sowohl das Penisvolumen als auch die Erektionsfähigkeit werden mit dem Gerät nachhaltig verbessert.

  • Beste Pumpe im Niedrigpreissegment
  • Druckanzeige mit Pumpgriff
  • Gute Verarbeitung
  • Vergrößerung Penisvolumen
  • Verbesserung der Erektionsfähigkeit

You2Toys Erfahrungen: Das solltet ihr wissen!

Penispumpen und Stretcher sind in der Regel eine teure Anschaffung. Auch wenn ich dieses Geld gut investiert sehe, weiß ich dass viele von euch einen ersten Test gerne mit wenig Ausgaben starten möchte. Aus diesem Grund habe ich mir ein preiswertes Model bestellt, welches untern den „Billiglösungen“ die besten Rezessionen hat. Dabei handelt es sich um die You2Toys Penispumpe. Vorab kann ich direkt sagen: Der Mehrpreis für bessere Geräte lohnt sich definitiv, aber wer einfach nicht soviel ausgeben möchte oder kann, soll natürlich trotzdem die bestmögliche Alternative bekommen. Ziemlich sicher bin ich mir allerdings, dass man mit einem schlechteren Gerät wenig Motivation zu ausreichendem Training hat. Ihr werdet euch mit Sicherheit noch eine zweite bessere Alternative bestellen.

Mit Abstand die beste Billigvariante findet ihr mit dem You2Toys, hier darf man sich neben einer Penisvergrößerung auch Hoffnung auf eine bessere Erektion machen. Durch eine Penispumpe kann sich das komplette Sexleben zum positiven Verbessern.

Welche Wirkung darf sich der Kunde von der You2Toys Penispumpe erhoffen?

Die Hauptmotivation sich eine Penispumpe anzuschaffen dürfte wohl im erhofften Wachstum liegen. Zumindest ich habe mich mit dem Thema deshalb beschäftigt, weil ich mit Länge und Umfang unzufrieden war. Die Penispumpe ermöglicht eine schnelle Vergrößerung des Penisvolumens. Durch das Blut welches regelrecht in den Penis gezogen wird, wird der Penis aufgepumpt. Dadurch wächst der Penis schnell an und behält dieses Wachstum auch über Stunden an. Wer regelmäßig trainiert, kann die Vergrößerung auch über einen größeren Zeitraum beibehalten. Im Idealfall bleibt der Zuwachs für die Ewigkeit.

Während bei einer Penispumpe speziell der Umfang vom Penis verbessert wird, erzielen Stretcher gleichermaßen Verbesserungen.

Wirkliche tolle Erfolge kann man auch bei der Erektion erzielen. Die Penispumpe fördert durch das Vakuum die Durchblutung im Penis, wodurch die Erektion härter und länger wird. Wer die ersten Schritte mit einer Penispumpe macht, wird auch beim You2Toys überrascht darüber sein, welche Wirkung bei der Erektion erzielt werden kann.

Ein wenig Zweifel hab ich bei der Penisbegradigung, was eine günstige Penispumpe betrifft. Selbstverständlich wird auch hier der Penis begradigend gezogen, allerdings nur für wenige Minuten. Mehr Wirkung erzielen hier sicher Stretcher, die den Penis über Stunden in die richtige Richtung ziehen. Für die Begradigung würde ich definitiv auf den Phallosan Fort zurückgreifen.

Qualität beim You2Toys

Ich muss ganz klar sagen, in diesem Preissegment gibt es keine bessere Alternative. Von zahlreiche Billigvarianten muss ich dringend abraten, die You2Toys Penispumpe kann ich mit gutem Gewissen empfehlen (wenn ich auch sage, dass es bessere Geräte gibt). Der Zylinder hat eine Druckanzeige, einen ausreichend großen Umfang (22x6cm) und einen guten Pumpgriff. Die Verarbeitung scheint mir sehr stabil, so dass das Gerät wohl eine ausreichende Lebensdauer haben sollte.

Wie funktionier die Penispumpe?

Um die Penispumpe zu nutzen solltet ihr euren Penis mit Gleitgel einreiben. Dann steckt ihr den Schlauch auf den Zylinder  und steckt den Penis durch die Öffnung. Durch die Pumpe entlasst ihr  nun die Luft aus dem Zylinder, wodurch ein Unterdruck entsteht. Mit welchem Druck ihr arbeiten solltet, möchte ich euch nicht empfehlen, das spürt man beim Gebrauch sehr gut. In der Regel ist ein Training nicht länger als 15 Minuten möglich (auch hier sind die teureren Stretcher natürlicher besser).

Wichtige Tipps zur Nutzung:

Wie bei allen Geräten gibt es immer wieder hilfreiche Tipps, zur optimalen Anwendung oder Pflege. Solche Tipps habe ich euch mithilfe anderer Nutzer zusammengestellt (wenn ihr schon nicht mit dem besten Gerät arbeitet, möchte ich euch wenigstens zur optimalen Nutzung verhelfen).

  1. Testet ob die mitgelieferte Manschette in der richtigen Größe ist: Ist die Größe nicht passend, kann es passieren dass durch den Unterdruck Haut in Zylinder gezogen wird. Das unterbricht das Training und ist vorallem auch sehr unangenehm. Durch eine zusätzliche Silikonmanschette kann hier Abhilfe geschaffen werden.
  2. Reinigung: Ein deutlicher Nachteil im Vergleich zum Bathmate liegt in der Reinigung. Bathmate wird sowieso unter der Dusche genutzt und ist so einfach sauber zu halten. Die You2Toys Penispumpe muss nach der Benutzung Einzelteil für Einzelteil mit kalten Wasser gesäubert werden (warmes Wasser würde das Silikon angreifen).
  3. Ähnlich wie bei anderen Penispumpen ist es sinnvoll das Gerät mit Talkumpuder einzustäuben
  4. Penisring verbessert Wirkung: Wer beim Training einen Penisring nutzt, kann die Erektion noch zusätzlich vergrößern und länger andauern lassen. Der Ring kann letztendlich auch beim Sex noch getragen werden und verhindert das Rückfliesen das Blutes.
  5. Kein fetthaltiges Gleitgel: Einfache Chemie lehrt uns: Fett greift das Silikon an und bringt das Silikon an der Pumpe schnell zum Reisen. Deshalb lohnt es sich durchaus hochwertiges Gleitgel zu kaufen, dann dadurch wir die Lebensdauer eurer Penispumpe deutlich erhöht.

Fazit You2Toys

Ohne jeden Zweifel unter den günstigen Geräten die beste Alternative. Ich möchte allerdings wirklich keine hundert prozentige Kaufempfehlung aussprechen. Oft sind günstige Alternativen nicht schlechter als die teuren (man zahlt beispielsweise nur die teure Marke) aber in diesem Fall sind die teuren Geräte doch deutlich besser. Wer sich aber nichts teureres leisten kann, der kann hier ruhig zuschlagen. Eine Verbesserung wird auch mit dem you2toys mit Sicherheit erzielt werden.